Die Geschichte


Vietnam 1938 - 1945

Der Ursprung der vietnamesischen Kampfkunst Vovinam - Viet-Vo-Dao liegt schon mehr als 4000 Jahre zurück. Die traditionellen vietnamesischen Kampfkünste haben sich über Jahrtausende entwickelt und viele verschiedene Stilrichtungen hervorgebracht. Ursprünglich waren es reine Überlebenstechniken.

In der Tran-Dynastie (1225-1400) und in der Zeit des Kaisers Quang-Trung (1788-1792) war das Erlernen der Kampfkunst, Pflicht für alle Jugendlichen. In der heutigen Form existiert Vovinam jedoch erst seit dem Jahre 1938.

Gründer des Vovinam war Meister Nguyen Loc, der am 8. April 1912 in Nordvietnam geboren wurde und später in Hanoi lebte.

Nguyen Locs Vater hatte einen alten Meister der vietnamesischen Kampfkunst gebeten, seinen Sohn, welcher gerade zur Schule ging, in den traditonellen Kampfkünsten und Ringkampftechniken zu unterrichten. Dieses Training sollte die Gesundheit Nguyen Locs stärken und darüber hinaus, auch dessen Selbstverteidungsfähigkeit schulen.




Nguyen Loc erlebte in den folgenden Jahren die Auswirkungen der französischen Kolonialherrschaft. Die junge Generation der Vietnamesen ließ sich vom Lebensstil der Franzosen leicht beeinflussen und viele verloren dabei jegliches Bewusstsein für ein vernünftiges Leben.

Großmeister Nguyen Loc
Gründer des Vovinam 1938
gestorben 4. April 1960
  Nguyen Loc war überzeugt, dass es nur einen Weg gab, sein Land von der Unterdrückung Frankreichs zu befreien: die jungen Vietnamesen mussten einen starken Willen für Freiheit und Unabhängigkeit entwickeln. Diese Entwicklung sollte über einen gesunden Körper und einen starken Geist erfolgen.

Nguyen Loc reiste jahrelang durch Vietnam, um sowohl die traditionellen vietnamesischen- als auch die ausländischen Kampfkünste zu studieren. Er verbrachte viel Zeit in Archiven, studierte allgemeine Philosophie, Literatur, Geschichte, Anatomie und Medizin. Meister Nguyen Loc besuchte die verschiedensten Kampfsportveranstaltungen um seine Erfahrungen auch mit anderen berühmten Meistern auszutauschen.

Mit all seinen Kenntnissen gründete Meister Nguyen Loc 1938 eine neue Kampfkunst, unter dem Namen Vovinam.

Im Herbst des selben Jahres begann Meister Nguyen Loc mit seinem ersten Unterricht, vorerst jedoch nur im Kreis seiner engsten Freunde. In dieser Zeit verbesserte er seine Technik und entwickelte ein Trainingsprogramm.

Zwei Jahre später, 1940, entschied sich Meister Nguyen Loc, Vovinam der Öffentlichkeit vorzustellen. Zusammen mit seinen Schülern demonstrierte er seine neu entwickelte Kampfkunst im großen Opernhaus von Hanoi, einem breiten Publikum. Die Vorführung verlief sehr erfolgreich und hat das Interesse vieler Zuschauer geweckt.

 

Kurz darauf begannen die ersten Vovinam - Kurse in der pädagogischen Hochschule von Hanoi. In den folgenden Jahren gewann Vovinam immer mehr an Popularität. Im April 1945 beauftragte Meister Nguyen Loc seine ersten Trainer um Vovinam innerhalb Vietnams zu verbreiten.

 
  weiter