Die Kampfkunsttechnik


Unterricht

Am Anfang jeden Unterrichts steht das Aufwärmtraining, um die verschiedenen Muskelgruppen zu erwärmen und auf die nachfolgenden Übungen vorzubereiten. Dabei geht es vor allem um Beweglichkeit, Stabilität, Gleichgewicht, Koordination und Ausdauer.

Beim Vovinam unterscheidet man die Stufe des "Vo-Sinh", die der Einführung und der Selbstverteidigung dient und die Stufen des "Mon-Sinh", die dazu dienen, das gesamte Spektrum der Kampfkunst zu erlernen, an Flexibilität zu gewinnen und das eigene Niveau dabei ständig zu verbessern.

Die Techniken zur Einführung sind leicht anwendbar und effektiv in der Wirkung!

Ein wesentlicher Aspekt beim Vovinam, ist die Gemeinschaft und das Sozialverhalten unter den Schülern. Hilfsbereitschaft und Achtung voreinander sind das oberste Gebot!

Von Disziplin geprägt ist das Training beim Vovinam nicht nur effektiv, es macht auch sehr viel Spaß!










Natürlich ist es wichtig, regelmäßig am Training teilzunehmen. Nur so gelingt es das Erlernte zu vertiefen und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zu gewinnen.

Obwohl das Anfängertraining leicht beginnt, wird das darauf folgende Unterrichtsprogramm Schritt für Schritt anspruchsvoller und fordernder.

Hierzu wird der Schüler allerdings langsam und mit viel Geduld herangeführt.

 
zurück weiter